WICHTIG! Abwehrkräfte stärken! Langfristig Krankheiten vorbeugen!

Abwehrkräfte stärken

Abwehrkräfte stärken und gesund sein. Informiere dich hier über do’s und don’ts die nicht ganz alltäglich sind aber einen großen Beitrag zum Erhalt deiner Abwehrkräfte leisten können.

Eine starke Abwehr! Die brauchst du heutzutage um nachhaltig gesund zu bleiben! Hier findest du einige Aspekte und Inspirationen um deine Abwehrkräfte nachhaltig wieder aufzubauen!

Wir sind in der heutigen Zeit einer Vielzahl von abwehrschwächenden Faktoren ausgesetzt, die uns massiv physisch, psychisch und seelisch Schaden können.

Um genügend Resistenzen aufzubauen solltest du aktiv, bewußt und regelmäßig Methoden anwenden um deine Abwehrkräfte zu stärken.

Es bedeutet:

  1. Dinge die deine Immunantwort herabsetzten zu vermeiden!
  2. Maßnahmen zu ergreifen die deine Abwehrkräfte stärken!
  3. Regelmäßig Entgiftungsprogramme durchzuführen!

Einleitung

Eine stabile Gesundheit ist das höchste Gut! Abwehrkräfte stärken und fit machen bedeutet, aktiv etwas dafür zu unternehmen.

In diesem Blog-Artikel möchte ich dir teils ungewöhnliche Anwendungen aufzeigen, die du in die Tat umsetzten kannst. Einige nicht so geläufige Maßnahmen sind ebenfalls beschrieben. Sie benötigen etwas Zeit und Vorbereitung.

Aus eigener Erfahrung weiß ich jedoch, dass sie höchst effektiv sein können. Beginne am besten mit jenen, die du sofort in Angriff nehmen kannst. So ist ein Anfang gemacht! So kannst du deine Abwehrkräfte stärken und gleichzeitig langfristig und nachhaltig Krankheiten vorzubeugen, – oder zumindest reduzieren.

Vitamin d 3 stärkt das Immunsystem und beugt vielen Krankheiten. besonders auch Infekten im Winter
Fotolia_77089143_S-e1481540217805.jpg

 

Meine persönlichen Erfahrung mit Abwehrschwächen

Chronischer Schwermetallvergiftung

Aus eigener Erfahrung weiß ich wie es sich anfühlt, über mehrere Lebensphasen Abwehrschwächen zu haben. In meiner frühesten Jugend bekam ich Amalgamfüllungen (auch als Silberfüllungen bekannt) gelegt. Damal war das Thema „Abwehrkräfte stärken“ noch nicht so present wie heute.

Was ist Amalgam

Amalgam ist eine Legierung aus toxischen Schwermetallen deren Zusammensetzung und Anteile von Schwermetallen sich im Laufe von Jahren gewandelt haben.

Heute besteht Amalgam hauptsächlich aus Silber, Zinn, Kupfer, Indium, Zink und bis zu 3% Quecksilber, ein Cocktail, der über die Jahre zu massiven chronischen Schwermetallvergiftungen führen kann.

Um einigermaßen am Alltag teilzuhaben und meinen täglichen Verpflichtungen nachzukommen musste ich ständig darum ringen, meine Abwehrkräfte zu stärken.


Buchempfehlung


Chronische Infekte

Das Immunsystem war teilweise derart geschwächt, das ich wochen- und monatelang mit ständigen Infekten kämpfte und oft im Krankenstand war, was meinen beruflichen Fortbestand und die damit verbundene Existenz arg strapazierte.

Regelmäßige Entgiftungsphasen

Durch intervallartige Entgiftungsprogramme die sich bis in die heutige Zeit (also mittlerweile über drei Jahrzehnte) erstreckt, konnte ich wieder auf ein normales körperliches und geistiges Gesundheitslevel zurückfinden. Meine Abwehrkräfte stärken ich mit hochdosierenten Multivitaminen und viel Pranayama, Atemtechniken aus dem Hatha Yoga.

Was ist das Immunsystem und woraus besteht es?

Das Immunsystem besteht aus einem komplexen Mechanismus zur Abwehr von in den Körper eindringenden Krankheitserregern. Es erkennt sogar körpereigene, pathogen veränderte Zellen. In jungen Jahren sind die Abwehrkräfte noch nicht vollständig ausgebaut. Mit zunehmendem Alter schwinden sie wieder. Die Anfälligkeit für Infekte nimmt in beiden Fällen zu. Kinder und ältere Menschen erkranken deshalb häufiger an Infekten, – was sicherlich jeder bestätigen kann.

Um die Abwehrkräfte zu stärken gibt es Helfer, die das Immunsystems intakt halten: die „Antigene“. Sie erkennen fremde Eindringlinge und bekämpfen sie.

Abwehrkräfte stärken und Krankheiten vermeiden
pixabay: bacteria-62993_640

Extreme Beispiele für ein geschwächtes Immunsystem

Autoimmunerkrankungen und Krebs sind extreme Beispiele für ein geschwächtes Immunsystem

….. Umso wichter sind hier die Abwehrkräfte zu mobilisiern und wieder aufzubauen.

Im Fall von Autoimmunerkrankungen gerät die Koordination des Immunsystems durcheinander. Es beginnt, sich gegen die eigenen Körperzellen zu richten. Parallel dazu wächst die Krebsgefahr. Erste körperliche Anzeichen solltest du unbedingt erkennen und mit Hilfe von fachkundigem, geschultem Personal gezielt eine Tiefenreinigung durchführen und die Abwehrkräfte wieder flott und funktionsfähig zu bekommen.

Was ergibt sich aus dieser Erkenntnis und welches Ziel definiert sich darüber?

Daraus ergibt sich das Ziel, ein stabiles Immunsystem aufzubauen (und somit die Abwehrkräfte zu stärken) und regelmäßig, bewusst und aktiv etwas zu seinem Erhalt zu tun. Das ist nicht einfach, da eine permanente massive Belastungen in Form von Bakterien, Viren, Pilzen, Allergenen, chemischen Stoffen aus der Landwirtschaft und andere Umweltgiften aus den verschiedenen Quellen schwächend auf unsere Abwehrkräfte einwirken.

Lästig: Husten, Schnupfen & Co

Das kennen wir ja alle: Die Stimme ist belegt, der Kopf fühlt sich heiß an, Beschwerden beim Schlucken, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Gliederschmerzen. Das können bereits die ersten Anzeichen für eine sich anbahnende Grippe sein. Und das kommt meist sehr ungelegen.

Damit du deine Abwehrkräfte gezielt stärken kann, solltest du dir erst einmal bewußt machen, welche Erkrankungen des Immunsystems es überhaupt gibt.

  • Welche körperlichen Erkrankungen werden mit Immunschwächen in Verbindung gebracht?
  • Angeborenen Immundefekte
  • Erworbene Immunschwächen
  • Autoimmunerkrankungen (z.B. Multiple Sklerose)
  • Krebs, Aids und HIV
  • Allergien: Ein geschwächtes Immunsystem kann die Ausgangssituation für die Entwicklung von Allergien bedeuten.
  • Infektanfälligkeit
  • Hautprobleme verschiedensten Art
  • Langanhaltendes Erschöpfungsgefühl
  • Chronische Müdigkeit
  • Depressive Verstimmungen
  • Wiederkehrender Herpes
  • Immundefizite hervorgerufen durch Medikamente (Cortison, immunsuppressive Medikamente bei Organtransplantationen, Bestrahlung, Kontrastmittel, chemotherapeutische Maßnahmen)

Die wichtige Frage: Welche Faktoren schwächen deine Abwehrkräfte?

Deren gibt es einige:

Umweltgifte / Wohnraumschadstoffe

Chemisch industriell erzeugte Produkte belasten unsere Umwelt und geraten in die Nahrungskette. Die Gesundheit des Mensch als vitaler Teil der Natur steht und fällt mit der Qualität aus der er sein Wasser und seine Nahrungsmittel bezieht. Generell lassen sie die Umweltgifte in organische und anorganische unterteilen:

Metallische, anorganische Substanzen sind:

  • Schwermetallen (z.B. Zahnfüllungen aus Amalgam, Palladium)
  • Blei, Cadmium, Nickel, Aluminium, u.v.m.
Chemikalien belasten unserer Immunsystem
pixabay: chemicals-540607
Organische Giftstoffe sind:

Pestiziden, Abgase, Unkrautvernichtern, Farben, Lacke, Holzschutzmittel, Formaldehyde, Medikamentenrückstände im Grundwasser, Materialien mit komplexen chemischen Verbindungen (Plastik, Kunststoffe). Die Giftstoffe, die als das „Dreckiges Dutzend“ schlechthin bekannten sind und quasi eine Art Quintessenz an organischen Giftstoffen bilden. Sie sind bereits verboten. Jedoch ist deren Präsents so derart flächendeckend auf diesem Planeten vorhanden, dass sie praktisch an fast jedem Ort nachgewiesen werden können.

Sie beinhalten ferner weitere Pflanzenschutzmittel, Industriechemikalien, „Nebenerzeugnisse“ von Verbrennungsmotoren, Insektizide, PCB, DDT, Toxophane, u.v.m.

Auch Aflatoxine hervorgerufen durch den Aspergillus flavus in Wohnräumen sind ein ernstzunehmende Gefahr für chronische Atemwegserkrankungen und erhöhtem Krebsrisiko.

Gefahr Chemtrails! Von der breiten Öffentlichkeit kaum realisiert

Viele Jahre unerkannt von der Öffentlichkeit wird das Thema „Chemtrails“ allerdings immer brisanter und aktueller. Chemtrails sind umgangssprachlich eine über Düsen an Flugzeugen versprühter Mix aus hochgiftigen chemischen Feinstäuben bestehend aus Aluminium, Eisen, Barium, Cadmium, Zink, Kupfer, Arsen, Blei und anderen. Ich frag mich oft, ob Leute, die so etwas machen nicht wissen, dass sie selbst davon betroffen sind!?

Welches Ziel wird damit verfolgt?

Dem liegt (laut offizieller Darstellung !!???) ein globales Wetter- u. Klimaprogramms zugrunde. In der Fachsprache wird es auch als „solares Geo-Engineering“ bezeichnet. Siehe auch: www.sauberer-himmel.de/hintergrunde-2/und siehe auch Dominik Storr: Die Chemtrails-Verschwörung – ein Himmel voller giftiger Chemiewolken

Chemtrails: Der himmel über Murnau
Chemtrails: der Himmel über Murnau. März 2017

Toxische Stoffe, Chemikalien und Schwermetalle werden vom Körper nicht so ohne weiteres ausgeschieden.

Diese reichern sich im menschlichen Gewebe an und stehen stark im Verdacht, durch ihre hohe Toxizität erbgutverändernd, krebserzeugend und für embryonale Fehlbildungen verantwortlich zu sein (siehe auch Zusammenhang von stark gehäuften lokalen Fehlbildungen bei Säuglingen und dem massiven flächendeckenden Einsatz von Glyphosat in Teilen Brasiliens zur Sojaproduktion).

Abwehrkräfte stärken. Medikamente weitmöglichst vermeiden.
Pixabay: medicines-1756239_1280

Die „Nebenwirkungen“ von Medikamenten

Antibiotika, Immunsuppressiva, Cortison, Schmerzmittel, Grippemittel, Impfungen, Chemotherapeutikum, Strahlenbelastungen, Kontrastmittel und radiologische Untersuchungen können, wenn richtig eingesetzt, Leben retten und auch zweifellos die Lebensqualität verbessern. Vergessen sollten wir dennoch nicht die abwehrschwächenden Nebenwirkungen.

Alle Medikamente müssen über die Leber abgebaut und über die Niere ausgeschieden werden. Gibt es Alternativen? Wenn ja, solltest du nach Absprache mit dem behandelden Arzt oder Therapeuten den Versuch starten auf natürliche Heilmittel umzusteigen.


Buchempfehlung


Kontraproduktive Ernährung

Nur mit der richtigen Ernährung und der damit verbundenen Lieferung an Bausteinen in Form von Mikronährstoffen können die Abwehrkräfte gestärkt werden. Bedenke, dass sich die Abwehrkräfte erst nach mehreren Wochen und Monaten stärken. Bleib also am Ball, hab Geduld und Ausdauer, wie du sie bei anderen Dingen des Lebens ebenfalls hast.

Abwehrkräfte stzärken und regelmäßies fastfood vermeiden
Pixabay: fast-food-1219477_1280

Was sind in puncto Ernährung die abzuschwächenden Faktoren?

  • Überernährung und Unterernährung
  • Der Verzehr von genmanipulierten Getreiden, Mais, Reis und Soja (auch indirekt als Mast- und Futtermittel in der Fleischproduktion).
  • Ein allgemein zu verzeichnender Schwund an Nährstoffen, Vitaminen, Spurenelementen, Mineralstoffen, Salzen, Antioxidantien in den angebauten Pflanzen, – hervorgerufen durch den massiven Einsatz an chemischen Stoffen, Monokultur und verarmten, ausgeblutete und belastete Böden.
  • Belastung durch Lebensmittelzusatzstoffe die in der Nahrungsmittelherstellung verwendet werden wie: Farbstoffe, Konservierungsstoffe, Geschmacksstoffe und – Verstärker, Trennmittel, Emulgatoren, Zuckerersatz Aspartan in süßen Drinks und Kaugummi, usw.
Abwehrkräfte stärken und Strahlenbelastung redzieren
Pixabay: antenna-88046_1280

Belastung durch Strahlung

Elektrosmog, kurzwellige gepulste Strahlung durch Mobilfunk, Computer, Stromleitungen, Magnetfelder, geopathische Belastungen (Erdverwerfungen, Wasseradern, Kubensysteme) sind ein weiter Aspekt zur Minderung des Abwehrsystems. Wenn wir unsere Abwehrkräfte stärken wollen sollten wir auch die Reduzierung oder zumindest den sorgsamen Umgang mit Strahlung berücksichtigen. Im Handel sind Netzfreischalter verfügbar. LINK NMAZON. Sie haben die Aufgabe, die Wechselspannung von 230 Volt in Räumen zeitlich begrenzt abzuschalten. Für Elektrosensible kann das eine rettenden Insel sein, sich wenigstens nachts in einem Raum, frei von einem elektrostatischen und elektromagnetischen Feld zu schlafen.

Genussmittel und Drogen

Alkohol, Enerydrinks, Alcopops, Drogen, Tabak, übermäßiger Kaffeekonsum wirken ebenfalls reduzierend auf das Immunsystem und die Selbstheilungskräfte.

Infektionen

Infektionen durch Bakterien, Viren, Pilze, Sporen, Parasiten und allgemein durch sogenannte resistente Krankenhauskeime wie MRSA (multiresistenter Staphylococcus Aureus) wenngleich es mittlerweile noch schwerer zu bekämpfende Mutationen als den MRSA gibt und das Problem, Infekte mittels Antibiose zu behandeln immer schwieriger wird.

Auch dein Lebensstil und -einstellung können schwächend auf die Abwehrkräfte wirken

Auch dein Lebesstil und deine Lebensweise können zu einer abwehrschwächenden Situation beitragen:

  • Zuviele zwischenmenschliche Konflikte in Beziehungen und Berufsalltag
  • Mobbing und öffentliche Diskreditierung und Diffamierung
  • Zunehmender rassistischer Hass in der Gesellschaft (Wutbürger)
  • Hohe Anforderungen und Verantwortung im Job
  • Zuviele eingegangene Verpflichtungen gegenüber der Gesellschaft, Familie, Gemeinschaft
  • Mangel an ausreichendem Schlaf und Erholung
  • Akuter Bewegungsmangel oder das Gegenteil: Extremsport

All diese Mitfaktoren können zu einer extrem abwehrschwächenden Indisponiertheit beitragen. Sogar ein einzelner Faktor könnte bereits einen spürbaren Beeinflussung bedeuten. Oft kommen jedoch noch mehrere „lebensstil-bedingte“ Faktoren hinzu, pathogene Strahlung, Rauchen, qualitativ mangelhafte Ernährung, regelmäßige Medikamenteneinnahme, massiver Drogenkonsum …… Wenn du dir das klar vor Augen führst, wird deutlich, in welcher komplexen, abwehrschwächenden Situation du dich befindest. ABER: es gibt für alle Herausforderungen geeignete Lösung-Strategien.

Chaotischen Leben ist kontraproduktiv um Abwehrkräfte zu stärken
Pixabay: abstract-1243744_1280

Wie du deine Abwehrkräfte stärken kannst und gesund und glücklich bleibst

Grundsätzliches zum Thema „Abwehrkräfte stärken“

Die Abwehrkräfte stärken und belastenende Einflüsse wie, chronische Intoxikation (z.B. durch Zahnfüllstoffe aus Schwermetalllegierungen und Kunststoffen) sollte das oberste Ziele als Basis für ein gesundes Leben sein. Regelmäßige Reinigung und Ausleitung der Umweltgifte zur Stärkung der Abwehrkräfte wird zu einer immer bedeutenderen Maßnahme in der heutigen Zeit!

Willst du gesund sein und deine Abwehrkräfte optimal stärken? Ja!? Dann können folgende Aspekte für dich äußerst hilfreich sein.

Abwehrkräfte stärken durch Tiefenentspannung, Yoga & Co

Negativer Stress

Anhaltender negativer Stress und Burnout sind bekannt für ihre massiv krankmachenden Eigenschaften, physisch und psychisch. Es dürfte heutzutage jedem klar sein, dass das ein bedeutender Faktor zur Minderung der Immunantwort ist. Die Abwehrkräfte stärken durch Tiefenentspannung (LINK TIEFENENSPANNUNG) ist eine einfache, leicht zu erlernende Methode, die in den eigenen vier Wänden, oder auch in einer netten Gruppe unter Anleitung bewusst durchgeführt wird. Vorteil ist, du benötigt außer einer isolierenden Unterlage (Decke oder Gymnastikmatte) und bequemer Kleidung keine weiteren Utensilien. Es schreit förmlich danach, die Abwehrkräfte mit dieser einfachen Methode zu stärken.

Yoga-Übungs-Matten sind eine wichtige "Grundlage" für ein gelungenes Üben.
Fotolia_79684999_S.jpg
Das Yoga-Gesamtpacket für mehr Vitalität, Entspannung und Lebensfreude

Weiter Übungen aus dem klassischen Yoga (Hatha Yoga, Asanas) und Atemtechniken (Pranayama) rufen nach regelmäßigem Üben eigene potente Ergebnisse hervor. Sie können können im Zusammenhang mit Tiefenenstspannung zu einem wunderbaren gesundheitlichen Wohlbefinden führen und das Herz erfreuen. Angebote finden regelmäßig in von CLASSIC YOGA, Murnau / Oberbayern und in Form von Yogaferien statt.

Es ist ein alte vedische Feuerzeremonie zur Reinigung der Elemente und Erhebung der Seele.

Agni Hotra (LINK). Altes vedisches Feuerritual zur Stärkung der Immunabwehr durch Bioenergetik

Agni Hotra ist ein altes vedisches Feueropfer. Es fällt in den Bereich der Bioenergetik. Es hat eine enorm hohe Transformationskraft und die Kapazität Ungleichgewicht und chemische Belastungen in der Natur zu regulieren indem es auf die Elemente einwirkt. Die Kombination aus: Zeitpunkt, bestimmten Metallen, speziellen Ingredienzien wie Reis, gereinigte Butter in Verbindung mit dafür vorgesehenen machtvollen Mantren wirken heilend auf die Elemente, die menschliche Psyche, Tiere und Pflanzen.

Eine lebesspendende Energie kann damit in seinem näheren Lebensumfeld erzeugt werden und ist ein machtvolles Mittel gegen Chemtrails und anderen Umweltbelastungen.

Die regelmäßige Durchführung bedeutet auch einen großen Dienst an deinen Mitmenschen und Nachbarn in unmittelbarer Umgebung.

Das schöne ist: Es ist eine relativ einfache Methode, bedarf jedoch verschiedener spezieller Gegenstände und einer Anleitung, da diese Art der Erzeugung von Bioenergetik strengen Regeln unterliegt. Homahof Heiligenberg, Bodensee

Ayurvedisches Reinigungsprogramm

Panchakarma Kuren

Panchakarma Kuren sind eine ideale Methode zur Stärkung der Abwehrkräfte. Sie bedeuten ein Optimum an Reinigung der ganzen Gewebe.

Ayurvedische Massagen um Abwehrkräfte zu stärken
pixabay wellness-285587_1280

Panchakarma bedeutet fünffaches Handeln. Gemeint ist damit eine klassische ayurvedische Ausleitungskur aller Gifte, Stoffwechselschlacken in den Geweben und der überschüssiger Doshas. Das sehr Spezielle an dieser Kur ist die Synchronmassage, die im Idealfall von zwei Personen mit einem hoch potenzierten Kräuteröl durchgeführt wird. Über diese spezielle Anwendung werden auch fettlösliche Giftstoffe im Gewebe mobilisiert und über die Haut und den Darm ausgeschieden. Ein Minimum von drei Wochen solltest du in einer anerkannten ayurvedischen Einrichtung dafür veranschlagen, um grundlegend die Abwehrkräfte mit diesem Verfahren zu stärken. Es ist ein sehr nachhaltiges verfahren und gemäß Ayurveda kommt zuerst die Reinigung und dann die Heilung.

Diese opulente Kur ist wegen des hohen Aufwandes und der individuellen Betreuung nicht gerade kostengünstig. Angebote findest du in Deutschland sowohl als auch im Ausland. Speziell auch in Indien, dem Ursprungsland des Ayurveda und in Sri Lanka.


Buchempfehlung:

Ayurvedische Heilkunst: Das Parkschlösschen-Praxisbuch (Gebundene Ausgabe)


Neu ab: EUR 34,90 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 20,92 Auf Lager

Ayurveda and Panchakarma (Taschenbuch)


Preis: EUR 17,99
Neu ab: EUR 12,93 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 11,98 Auf Lager


 Die richtige Ernährung

Mikronährstoffe die die Abwehrkräfte stärken. Unten in Tabellenform für besseren Überblick. Die Tabelle wurde aus dem Buch „Burgersteins Handbuch Nährstoffe„, Haug Verlag, übernommen. Jedoch durch Ergänzungen aktualisiert.

Vitamine Mineralstoffe /
Spurenelemente
Fettsäuren Aminosäuren Hormone
Zink Carotinoide Omega 3 Fettsäuren Glutamin Melatonin
Mangan Vitamin A Omega 6 Fettsären Lysin
Selen Vitamin D Arginin
Molybdän Vitamin B6
Silizium Vitamin C
Jod Vitamin E
Kupfer
Eisen
Lithium

Very simple. Very nice! Ayurvedisches Wasser – eine einfache Ausleitungsmethode.

Ayurvedisches Wasser um die Abwehrkräfte zu stärken ist eine einfache Maßnahme die du sofort in die Tat umsetzten kannst. Indem du deinen Körper mit dieser Methode entschlackst und entgiftest, reduzierst du abwehrschwächende Eigenschaften und baust gleichzeitig immun stärkende Qualitäten auf. Wenn dann noch einige andere Maßnahmen, die hier auf dieser Seite beschrieben sind hinzukommen, bist du auf dem besten Weg, deine Abwehrkräfte nachhaltig wieder herzustellen. Empfehlenswert in diesem Zusammenhang ist ein Kur von einem Monat. Ich würde dir raten, auf Kaffee, schwarzen Tee, Fleisch von Säugetieren, Drogen, zuviel Alkohol und Rauchen zu verzichten. Wenn’s geht, stelle in dieser Zeit sogar ganz auf vegetarische (oder besser noch vegane) Ernährung um – zumindest während dieser Mini-Kur.

Wie funktioniert Ayurvedisches Wasser?

Erklärung: Was passiert mit dem Wasser während des Kochvorganges?

Durch die Hitzeeinwirkung wird das Wasser von Salzen, Mineralien und Unreinheiten geläutert. Mineralien (Kalk, ect.) fällen aus. Das Wasser erhält eine feinmolekulare Struktur, die im Körpergewebe Schlack- und Giftstoffe an sich bindet und ausgeschieden werden kann.

Ayurvedisches Wasser entgiftet und stärkt die Abwehrkräfte
pixabay person-775073_1280
Rezept Herstellung:
  1. 1 – 2 Liter Wasser in einem sauberen Topf zum Kochen bringen
  2. (Wenn du möchtest kannst du dem ganzen 5 Scheiben feingeschnittenen Ingwer und einige schwarze Pfefferkörner hinzufügen).
  3. Die Hitze soweit herunter drehen, bis das Wasser nur noch simmert.
  4. Stelle den Timer auf maximal 10 – 15 Minuten.
  5. Danach Herd ausschalten. Topf von der Platte nehmen und weitere 10 – 15 Minuten stehen lassen.

Dann – ohne den Satz der sich am Boden des Topfes gebildet hat – in Thermoskannen füllen und über den Tag verteilt schluckweise trinken.

Wichtig: Besser viele kleine Schlucke machen als wenige große Mengen davon trinken. Das Wasser sollte möglichst warm bis heiß getrunken werden. Verteile die Flüssigkeitsmenge auf den ganzen Tag.

Allgemeine Richtlinien zur Essenszubereitung

„Du wirst zu dem was du isst“ ist eine alte medizinische Weisheit und hat an Gültigkeit nichts verloren. Dieser Tatsache erleichtet dir die richtigen Entscheidung bezüglich deiner Ernährung zu treffen?

Also, das bedeutet:

  • Nahrungsmittel möglichst aus natürlichem Anbau (der auf Chemikalien verzichtet) zu wählen. Je näher wir an der Natur bleiben desto besser.
  • Keine komplizierten Rezepturen für dein selbst gekochtes Gericht verwenden.
  • Essen möglichst immer frisch zubereiten.
  • Konstitutionsgerecht nach der Typenlehre des Ayurveda essen.
  • Vermeidung von Fertigprodukten
  • Weißen Zucker so weit wie möglich reduzieren
  • Tierisches Eiweiß und Milchprodukte reduzieren
  • Weißmehlprodukte vermeiden
  • Auf ein optimales Säuren/Blasenverhältnis achten. Mit Teststreifen Urin messen! So kannst Du herausfinden, wie es um dein Säuren/Basengleichgewicht bestellt ist.

Ich bin mir bewusst, dass das alles sehr fremd und kompliziert klingt. Es macht aber einen riesen Spaß sich damit zu beschäftigen und neues zu lernen. Wenn nicht alle Vorschläge für dich umsetzbar sind, dann realisiere zumindest die die dir einleuchten, vertraut erscheinen und umsetzbar sind. Du willst ja auch deine Abwehrkräfte stärken und das erfordert auch eigenes verantwortungsvolles Handeln dir selbst gegenüber.

Essenszeiten

Die Hauptmahlzeit sollte wenn irgend möglich mittags eingenommen werden. Deine Verdauungskraft hat in der Mittagszeit die größte Kapazität und diese sollte für den Löwenanteil zur Verfügung stehen. Berufsbedingt wird die Hauptmahlzeit jedoch meist abends zu sich genommen. Zu dieser Zeit fährt der Körper seine Verdauungs- und Stoffwechselkapazität herunter. Das Ergebnis sind schlecht verdautes Essen, die Bildung von Giftstoffen im Darm und die Zunahme an Gewebe bis hin zum Übergewicht.

Die Abwehr stärken mit Darmgesundheit

Etwa 80 Prozent aller Immunzellen befinden sich im Darm. Darmbakterien informieren die Immunzellen sofort über unerwünschte, eindringende, pathogene Keime. Das Immunsytsem wird dadurch sofort aktiv.

Ein optimale Darmfolara ist daher von großer Bedeutung. Das Verdauungssytem ist ein sehr empfindliches Organ. Bei vielen sensiblen und feinfühligen Menschen ist dieses System bereits in „Unordnung“. Konsequenter Weise arbeitet bei einem geschwächten Verdauunsapparat auch das Abwehrsystem nicht optimal.

So gilt es auf einige Aspekte besonders zu achten:

Darmreinigung

Eine regelmäßige Darmreinigung um deine Abwehrkräfte zu stärken sollte in jedem Fall in Betracht gezogen werden. Allein ein medizinisch korrekt durchgeführter Einlauf zur Reinigung der Darmabschnitte kann wahre Wunder wirken. Auch der Erhalt einer gesunden Darmflora ist von großer Wichtigkeit.


Buchempfehlung

Darm mit Charme: Alles über ein unterschätztes Organ (Broschiert)


Neu ab: EUR 16,49 Auf Lager
gebraucht ab: EUR 3,00 Auf Lager


Optimale Verdauung durch die Stärkung der Verdauungskraft

Z.B. im Ayurveda, der altindischen Gesundheitslehre, wird eine optimal funktionierende Verdauungskraft (Agni) als das Zentrum der Gesundheit erachtet. Es sorgt dafür, das Nahrungsmittel gut in körpereigene Substanz verstoffwechselt wird und keine Schlackstoffe gebildet werden. Schlackstoffe (Ama) die durch einen Mangel an Verdauungskraft entstehen, fördern alle möglichen internistischen Erkrankungen.

Abwehrkräfte stärken durch intake Darmflora
Pixabay abdomen-1698565_1280
Was der Verdauungskraft schadet und indirekt deine Abwehrkräfte schwächt

Ein ganz wesentlicher Punkt der in der heutigen Gesellschaft praktisch nicht mehr wahrgenommen wird sind die Essenszeiten. Tatsache ist, das deine Verdauungskraft mittags – in etwas von 10.00 bis 14.00 Uhr am stärksten ist. Darauf folgt, dass in diesem Zeitraum die Hauptmahlzeit einzunehmen ist. Einer ayurvedischen Weisheit zufolge ist es besser, das Falsche zum richtigen Zeitpunkt zu essen, als das Richtige zum falschen Zeitpunkt. Die Zeit wann wir also etwas zu uns nehmen ist auch indirekt für das Abwehrkräfte stärken richtig von Bedeutung.

Kalte Getränke

Ein anderer schwächender Aspekt im Zusammenhang mit einem gut funktionierenden Agni sind das Einnehmen von kalten Getränken.

Kalte Getränke schwächen das Agni, da die Menge an kalter Flüssigkeit an die innerkörperliche „Betriebstemperatur“ angepasst werden muss und somit erst einmal Kalorien damit verbraucht werden. Zum anderen werden die Verdauungssäfte verdünnt. Du weiß ja, dass sich in deinem Magen eine bestimmte Konzentration an Verdauungssäften und Säuren befinden um die gegessene Nahrung in einen Nahrungsbrei zu verwandeln, deren Bestandteile dann über die Darmabschnitte resorbiert werden und über Stoffwechselprozesse zu deinem Körper verarbeitet werden.

Das Gebot der Stunde: Entgiften! Entgiften! Entgiften!

Regelmäßig mindesten zwei mal im Jahre sollte der Körper von Schadstoffen befreit werden.

Ausleitungsmethoden gibt es einige und sind abhängig von der Art der Belastung! Hier einige Links zu Literatur, Internetadressen und Produkten die dir helfen können

Ablagerungen in den Blutgefäßen:

Übersäuerung des Körpers durch säurebildende Nahrungsmittel wie Zucker, Fleisch, Eier, Weißmehlprodukte: Entsäuerung durch basische Ernährung und basische Mineralsalze:

Toxische Zahnfüllstoffe & Entgiftung/Ausleitung Schwermetalle:

Zahnsanierung

 


Der Artikel erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es beabsichtig, neues Licht auf Zusammenhänge zu werfen und sie verständlicher zu machen.

Außerdem werden alternative, aber alt bewährte Methoden angesprochen.

Schreib mir wenn du Fragen hast 🙂


Möchtest Du in den Verteiler aufgenommen werden und tolle Angebot und/oder hochinteressante Blog-Artikel erhalten?

Dann schicke mir kurzerhand eine eMail mit den Stichwort: „in Verteiler aufnehmen“. Ich denke ich barch nicht zu erwähnen das deine Daten in keinem Fall an Dritte weitergegeben werden. Außerdem kannst du dich jederzeit ohne Angabe von Gründen aus der Adressenliste austragen:

Email / Info / Fragen / Newsletter


Es besteht keine Garantie auf Vollständigkeit.
Das Wissen zu diesem Thema wurde sorgfälltig und gewissenhaft recherchiert. Jedoch können wir keine Garantie auf Vollständigkeit der Informationen geben.

Haftungsausschluß
Dieser Inhalt stellt keine Beratung dar sondern ist als Impuls und Anregung zu verstehen um weiter zu forschen. Der Beitrag ist kein Ersatz für eine professionelle medizinische Untersuchung, Diagnose und Therapie. Bei bestehenden gesundheitlichen Problemen kontaktieren sie ihren behandelnden Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten.

Amazon Partnerprogramm
Zu diesem Thema ist weiterführende Literatur und Hilfsmittel verlinkt. Die Teilnahme am Amazon-Partnerprogramm erlaubt uns entsprechende Artikel geziel zur Thematik anzubieten. Der Erwerb über diesen Link erhöht nicht deinen Kaufpreis. Von Amazon bekommen wir lediglich eine sogennante Werbekostenerstattung um die Seite zu erhalten.


Autor Helmut Weber

 

Vielleicht interessiert dich auch